Koh Samui

www.tropical-Samui.de

+++ sparen Sie Geld und Zeit und buchen Sie hier gleich online bei unserem Partner agoda* +++ Riesenauswahl zu günstigsten Preisen +++ informieren Sie sich umfassend und kontaktieren Sie mich gerne bei Fragen +++

Über Koh Samui

Koh Samui Video   ---  Fotogalerie   ---  Wechselkurs

Samui Karte einblenden   ---  Flug suchen  ---   Kalender einblenden

buchen mit agoda.com*    ---   buchen mit booking.com*



Als Koh Samui vor mehr als dreißig Jahren für den Tourismus entdeckt wurde, war es wahrscheinlich die tropische Trauminsel schlechthin. 25 Km lange schneeweiße Sandstrände an allen Küsten, tausende Kokospalmen bis nahe ans Wasser und bis tief ins Landesinnere, mit Dschungel bewaldete Berge und Wasserfälle mit klarem warmen Wasser. Hinzu kommt, dass Koh Samui ein Mikroklima aufweist, das auch während der Regenzeit meist gutes Wetter garantiert. Nur nachmittags regnet es zeitweise im Südwesten ein paar Stunden kräftig, danach scheint wieder die Sonne (mehr Regen gibt es im Oktober und November). Koh Samui wurde so zum Traumziel vieler Traveller und Urlauber aus aller Welt.

Dies blieb nicht ohne Folgen, und so besitzt Koh Samui einen kleinen (mittlerweile vergrößerten) Flughafen, Touristenzentren mit Nightlife und großen Hotelanlagen. Fast alle großen internationalen Hotelketten sind auf Samui vertreten. An den damals schönsten Stränden Lamai und Chaweng drängen sich heute die Resorts und Hotels, auf dem Wasser geht es im Frühjahr und Sommer zu wie am Mittelmeer, die beiden gleichnamigen Orte quellen in der Hochsaison über und riechen unangenehm. In der Nebensaison von April bis Juni ist es auch in Chaweng ruhiger, und man kann die herrlichen Abende in den Strandrestaurants ohne Hektik genießen. Die Dinner mit frischem Fisch und den nackten Füßen im Sand gehören noch immer zu den besonderen Erlebnissen auf Koh Samui.


Koh Samui Koh Samui

Mit 233 qkm ist Samui die drittgrößte thailändische Insel. Bis 635m erhebt sich der Khao Thai Kwai inmitten der Insel, die im Zentrum mit Regenwald bedeckt ist. Wanderpfade und befestigte und unbefestigte Straßen ziehen sich durch die Berglandschaft (s. Jungle Route 360), die mit spektakulären Wasserfällen aufwartet. Einige davon können per Elefantentrecking besucht werden. In den Küstenregionen wurden Kokospalmenplantagen angelegt, die der Insel den Beinamen Palmeninsel einbrachte. Die Strände an den West-, Nord- und Ostküsten zählen zu den weltweit schönsten und werden entsprechend häufig frequentiert. Kaum eine tropische Insel hat in den letzten Jahren einen solchen touristischen Aufschwung erfahren, wie Koh Samui. Die Insel im Golf von Thailand erfüllt tropische Sehnsuchtsträume par excellence.

Vor allem rund um den Flughafen wurde in den letzten Jahren enorm viel gebaut. Große Hotelkomplexe, riesige Resort- und Apartmentanlagen für ausländische Eigentümer sind im Bau oder bereits fertig gestellt. Am Maenam Beach, am Choeng Mon Beach und nördlich von Chaweng Beach gehören Baulärm und Dreck der Baustellen zum Tagesbild. Samui stellt sich auf den steigenden Ansturm von Reisenden aus Russland und Ostasien (China) ein. Die Zeiten der romantischen Trauminsel sind zumindest hier endgültig passé. Leider sind auch die Preise und v.a. die Taxipreise damit stark angestiegen.

Wer der Bauwut entfliehen möchte und Ruhe sucht, kann diese an den weniger bekannten Stränden im Nordwesten und Westen finden, obwohl auch hier, wie eigentlich an allen Stränden neu gebaut oder renoviert wird. Einen immer noch guten Eindruck macht der Lamai Beach, der noch eine Vielzahl von sehr preiswerten kleinen Bungalows-Resorts bietet, die noch einen Eindruck vermitteln, wie es vor vielen Jahren einmal überall war. Und dem Ort Bophut kann man attestieren, dass er sich zu seinem Vorteil entwickelt hat und heute ein schönes Urlaubsziel darstellt.

Im Süden der Insel gibt es noch Strände und Buchten, die touristisch unentwickelt sind und wenig zu bieten haben, aber durchaus einen Besuch lohnen. Ebenso die kleineren Strände auf der Westseite, die auch bei Ebbe genügend Wasser haben und schöne Sonnenuntergänge bieten. Im Süden von Ban Thong Krut aus lohnt sich ein Tagesausflug auf die vorgelagerte Insel Koh Tan, die v.a. für Anfänger schöne Schnorchelmöglichkeiten hat.

Andere Ausflüge führen zum Schnorcheln und Kajaken auf die Ang Thong Inselgruppe westlich von Samui (Tagesausflug) oder zu den Wasserfällen im Inselinnern, die jedoch sehr touristisch geprägt sind und in der Trockenzeit nicht wirklich lohnen. Inselrundfahrten sollten immer auch den Wonderful Rock (Großvater Felsen) südlich von Lamai und die große Buddhastatue im Nordosten berücksichtigen. Es lohnt sich, ein preiswertes zweisitziges Moped zu leihen und die Insel auf eigene Faust zu erkundschaften. So ist man unabhängig, kann mehrere Strände anfahren und zahlt mit ca. 5,- € pro Tag weniger als per Taxi.

Andere Ausflüge führen zum Schnorcheln und Kajaken auf die Ang Thong Inselgruppe westlich von Samui (Tagesausflug) oder zu den Wasserfällen im Inselinnern, die jedoch sehr touristisch geprägt sind und in der Trockenzeit nicht wirklich lohnen. Inselrundfahrten sollten immer auch den Wonderful Rock (Großvater Felsen) südlich von Lamai und die große Buddhastatue im Nordosten berücksichtigen. Es lohnt sich, ein preiswertes zweisitziges Moped zu leihen und die Insel auf eigene Faust zu erkundschaften. So ist man unabhängig, kann mehrere Strände anfahren und zahlt mit ca. 5,- € pro Tag weniger als per Taxi.

Die touristische Erschließung der Insel brachte natürlich auch Vorteile: so kann man auf einer befestigten Straße ohne Mühe mit dem Leihwagen, dem Moped oder mit dem Pick-up Taxi rund um die Insel fahren und alle Strände und selbst das Inselinnere schnell erreichen. Außerdem gibt es kaum Engpässe in der Versorgung, und wer es komfortabel möchte, findet seine Unterkunft in allen Preisklassen (auch für 500,- € und mehr pro Nacht).

Auf Koh Samui leben heute knapp 60.000 Einwohner, hinzu kommen mindestens nochmal soviele Angestellte im Tourismusgeschäft. Noch leben einige Einwohner von Fischfang und Kokosnussanbau, die meisten jedoch längst vom Tourismus. Die über 1 Million Kokospalmen prägen das Inselbild und erfreuen jedes Urlauberauge schon bei der Anreise.



Koh Samui tropical-travel-Fotogalerien

tropical-fotos.de

Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon