Koh Samui

www.tropical-Samui.de

+++ sparen Sie Geld und Zeit und buchen Sie hier gleich online bei unserem Partner agoda* +++ Riesenauswahl zu günstigsten Preisen +++ informieren Sie sich umfassend und kontaktieren Sie mich gerne bei Fragen +++

Attraktionen und Aktivitäten

Koh Samui Video   ---  Fotogalerie   ---  Wechselkurs

Samui Karte einblenden   ---  Flug suchen  ---   Kalender einblenden

buchen mit agoda.com*    ---   buchen mit booking.com*



Big Buddha

Die zwölf Meter hohe goldene Big Buddha - Statue gehört zum gleichnamigen Tempel Wat Phra Yai. Sie ist die Hauptattraktion und so etwas wie das Wahrzeichen Samuis. Ein Besuch der Statue, die sich auf der kleinen Insel Koh Fan befindet und im Jahre 2008 erneuert wurde, lohnt schon wegen des grandiosen Ausblicks auf die Strände und Berge der Nordküste. Leider ist der Ort während der Saison von klösterlicher Stille weit entfernt, wenn Herrscharen von Touristen sich dort einfinden, Souvenirs kaufen und die angebotenen Speisen verzehren. Über einen kurzen Damm kann man die Insel per Moped oder zu Fuß erreichen.


Big Buddha Koh Samui © tropical-travel.de Wat Plai Laem © tropical-travel.de

Schmetterlingsfarm, Aquarium und Tigerzoo (Website)

Ganz im Südosten Samuis befinden sich diese Attraktionen, die einen Besuch lohnen, wenn man mal nicht am Strand liegen möchte, oder eine Inselrundfahrt plant. Die mit einem großen Netz überspannte Schmetterlingsfarm lockt mit hunderten bunter Schmetterlinge, die sich gerne in den schönsten Fotoposen zeigen.
Das Aquarium zeigt heimische und andere tropische Fische und im Tiger-Zoo kann man eine Tigershow bewundern.

Hin tha hin yai (Großvater und Großmutter Felsen)

Neben dem Big Buddha besuchen die meisten Samui-Urlauber die Felsformationen an der Ostküste südlich von Lamai. Im wesentlichen zwei dieser Felsen lassen den Besucher staunen, erwecken sie doch den Eindruck eines errigierten männlichen Penis und einer weiblichen Vulva. Die Thais gaben ihnen den amüsanten Namen Großmutter und Großvater-Felsen. Wagt man sich an den Souvenirständen vorbei bis auf die Felsen im Meer, hat man einen fantastischen Ausblick auf die südliche und nördliche Ostküste und den Strand von Lamai.


Elefanten-Trecking © tropical-travel.de Hin Ta Hin Yai © tropical-travel.de

Wasserfälle und Elefanten-Trecking

Insgesamt acht sehenswerte Wasserfälle stürzen sich von den Berghängen Samuis. Leider führen sie nur in der Regenzeit oder nach ausgiebigen Regenfällen ausreichend Wasser. Unweit von Hua Thanon kann man zwei dieser Wasserfälle (Namuang Wasserfälle) auf dem Rücken von Elefanten besuchen, die den Gast durch den Regenwald transportieren. Die Fälle im Westen der Insel kann man leicht per Straße aufsuchen, während die beiden Wasserfälle Mountain Waterfall und Uncle Nim´s Waterfall sich im Innern der Insel befinden und nur mit Vierradantrieb oder Geländemotorrad erreicht werden können. Der Hin Lad Wasserfall im Westen ist besonders beeindruckend durch seinen schönen natürlichen Pool, in dem man ein erfrischendes Bad nehmen kann, falls es nicht zu voll ist.

Kaum bekannt ist der Khow yai Wasserfall, der sich noch etwas nördlicher als der Wang Sai Thong Wasserfall befindet. Er ist zwar sehr klein, hat aber zwei schöne Pools, die man mit Glück ganz für sich alleine hat. Dabei schaut man auf den dichten Bergdschungel Samuis (s. Foto unten links) Beide Wasserfälle kann man leicht von Hua Thanon aus per Moped erreichen.

Touren, Ausflüge und Aktivitäten online buchen Anzeige

Outdoor-Aktivitäten im Inselinnern

Neben Elefanten-Treckings kann man die Berge Samuis auch per Jeep oder Quad erfahren. Tourenanbieter wie ATV Adventure by Polaris vermieten die vierrädrigen Outdoor-Fahrzeuge für bis zu 2,5 Stdn mit geführten Tourenpaketen. Die angemeldeten Teilnehmer werden an Ihren Hotels abgeholt und zurück gebracht.
Regenwaldtouren mit Wasserfällen und Baumkabelritten (cable rides / ziplines) bietet Canopy Adventures an.

Jungle Route 360

Die Samui Jungle Route 360 führt rund herum durch das Inselinnere und kann mit Übung und Erfahrung im Biken auch individuell mit dem Moped bewältigt werden. Tolle Aussichtspunkte laden zu kurzen Stopps ein.


Naturpool am Wasserfall © tropical-travel.de Na Mueang 2 Wasserfall © tropical-travel.de

Ausflug ins Angthong-Archipel

Einige Agenturen bieten Tagesausflüge ins benachbarte Angthong Insel-Archipel an. Die Inseln (Karte) sind als Meeresnationalpark geschützt und eignen sich besonders zum Kayaken und zum Schnorcheln. Die Abholung erfolgt vom Hotel, der Tagesausflug endet gegen 17 Uhr am eigenen Hotel. Der Nationalpark kostet für Touristen 300 Baht Eintritt, die bei manchen Preisangeboten hinzuaddiert werden müssen. Mit dem Big Boat kostet das billigste Angebot pro Erwachsener 1100 Baht (ohne Kayak). Alles inklusive gibt es ab 2000 Baht.

Tauchen und Tauchkurse

Rund um die Insel Samui gibt es Korallenriffe, die besten zum Schnorcheln befinden sich vor dem Ban Tai Beach, vor dem Sam Rong Kap an der Nordspitze, sowie der kleinen Insel Koh Som, und im Süden vor der Insel Koh Tan. Da das Meer nicht sehr tief ist (im Schnitte 3-15m), sind die Tauchgründe um Samui nicht sehr interessant. Tauchschulen fahren daher weiter raus in Richtung Norden bis nach Koh Tao, wo die Meeresfauna und -flora beeindruckender ist und die Sicht unter Wasser wesentlich besser. Auch der Meeresnationalpark Angthong gilt als gutes Tauch- und Schnorchelgebiet.

Anfänger finden auf Samui, Phangan und Tao sehr günstige Angebote, um in drei Tagen z.B. den "PADI open water diver-Schein" zu machen. Tauchschulen gibt es in großer Zahl. Die allermeisten richten sich nach internationalen Tauchstandards (z.B. PADI).

Empfohlene Tauchschulen auf Samui:


Wat Plai Laem © tropical-travel.de Samui Büffel © tropical-travel.de

Tempel und Pagoden

Mumifizierter Mönch im Wat Khunaram

Auf Koh Samui gibt es eine stattliche Anzahl verschiedener kleiner Tempelanlagen. Sie sind alle nicht vergleichbar mit Tempeln in Bangkok oder anderen wichtigen Orten, aber wer sich für buddhistische Tempel interessiert, der sollte zumindest folgende besucht haben:

  • Wat Phra Yai (Big Buddha)
  • Wat Plai Laem (relativ neuer Tempelkomplex in der Nähe des Big Buddha)
  • Wat Na Phra Lan (nahe dem Maenam Beach Pier)
  • Wat Sila Ngu (am Strand südlich der Hin da Hin yai - Felsen)
  • Wat Kiri Wongkaram (nahe Ban Taling Ngam)
  • Wat Khunaram (westlich von Hua Thanon) - Tempel mit mumifiziertem Mönch (Foto)
  • Wat Teepangkorn (in den Bergen im Zentrum) - tolle Aussicht über Samui bei klarem Wetter
  • Laem Sor Pagode (an der Südküste direkt am Meer)

Schlangenfarm und Wildlifepark

Schlangenfans müssen die Schlangenfarm im Südwesten Samuis besuchen. Eine große Anzahl tropischer Schlangen sind ausgestellt und Schlangenshows mit giftigen Kobras sorgen für Unterhaltung.

Büffelkampfarenen

Wer einen Eindruck vom bäuerlich-ländlichen Leben bekommen möchte, sollte sich einen Büffelkampf anschauen. In Lipa Noi ist dies noch sehr ursprünglich, in Chaweng schon eher touristisch, und im Süden, im Living Thailand Kulturcenter, eingebettet in ein Informationscenter rund um die Kultur Samuis und Thailands. Jeder Ort auf Samui hat seine Büffelkampfarena. Dies zählt zum Volksvergnügen, und Büffeleigentümer prktizieren das Event voller Stolz und mit der Hoffnung auf Geldgewinne. In Chaweng findet einmal jährlich im Mai das Buffalo Fight Festival statt.

Golf auf Koh Samui

Ein besonderes Erlebnis ist Golfen auf der Paradiesinsel. Ein schöner Kurs befindet sich im Hinterland von Bophut im Norden. Der Bophut Hills Golf Club bietet einen 9-Loch-Platz an, der sehr gepflegt und qualitativ anspruchsvoll ist. Ein weiterer 9-Loch-Kurs befindet sich zwischen Chaweng und Lamai, der Royal Samui Golf Club. Der vielleicht beste und landschaftlich schönste Kurs liegt im Hinterland von Maenam und gehört zum Santiburi Hotel, das spezielle Golf-Urlaubs-Programme anbietet.



Koh Samui tropical-travel-Fotogalerien

tropical-fotos.de

Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon